Events

Im Laufe des Semesters setzen wir uns mit verschiedenen Theorien zur Entstehung von Wirtschaftskrisen auseinander und diskutieren diese am Beispiel historischer Krisen.

Zeichenzirkel des Studierendenwerks.

 

Unkosten: Beteiligung an der Modellgage in Höhe von 3 bis 5 Euro, je nach Teilnehmerzahl

 

Wir suchen Modelle! Interessierte wenden sich bitte an Astrid Leiterer, Tel. 03641- 446094 oder astrid-art@gmx.de

Wöchentlicher Lesekreis der Platypus Affiliated Society zu klassischen Texten der marxistischen Linken. Offen für alle, keine Anmeldung oder Vorwissen nötig.

Wir treffen uns als Junge Europäischen FöderalistInnen Jena (JEF) wöchentlich, um uns auszutauschen und zB. Veranstaltungen zu planen. Als Teil von den Verbandsstrukturen der JEF Thüringen, JEF Deutschlands und JEF Europa setzen wir uns überparteilich für einen europäischen Staatenbund und transnationalen kulturellen Austausch auf dem europäischen Kontinent ein! Interessierte Menschen sind immer herzlich willkommen.

Wir würden gerne den Seminarraum für unser wöchentliches Plenum von Studieren Ohne Grenzen e.V. nutzen.

Wir sind ein deutschlandweiter, studentischer Verein, der sich weltweit für Hochschulbildung in krisengeprägten

Regionen einsetzt. Unter anderem vergeben wir Stipendien an junge Menschen vor Ort und möchten sie dabei unterstützen, selbstständig zum friedlichen und nachhaltigen Wiederaufbau ihrer Region beizutragen. In Jena planen wir zudem regelmäßige Veranstaltungen, um mehr Bewusstsein für unsere Vision auch hier vor Ort zu schaffen.

Beginn 20 Uhr

 

Internationale Studierende berichten aus ihrer Perspektive über Alltagsleben, Freizeit, Bildung und Kultur in ihrem Heimatland.

 

Sofern die Coronabestimmungen es wieder zulassen, gibt es im Anschluss Gelegenheit zum Austausch bei landestypischen Snacks und Getränken.

 

Du möchtest einen spannenden Aspekt deiner Kultur vorstellen? Schreib eine E-Mail an international.scouts@stw-thueringen.de

 

Der interkulturelle Abend findet jeden Mittwochabend während der Vorlesungszeit statt. Er wird vom Studierendenwerk Thüringen veranstaltet.

Im Laufe des Semesters setzen wir uns mit verschiedenen Theorien zur Entstehung von Wirtschaftskrisen auseinander und diskutieren diese am Beispiel historischer Krisen.